Das Dirndlkränzchen 2018

Am 20. Jänner fand im Heurigenrestaurant „Spätrot“ das diesjährige Dirndlkränzchen des ÖTB Gumpoldskirchen satt. Der Vorverkauf der Eintrittskarten ließ einen großen Besucherandrang erwarten, jedoch schlug die Grippewelle im Ort zu, weshalb etwas weniger Gäste als gewohnt ihr Tanzbein schwingen konnten. Zahlreiche Gäste, sowohl aus den Reihen der Turngeschwister unseres Vereins, als auch der benachbarten Vereine Jahn Baden und Mödling 1862, sowie viele Gumpoldskirchner, allen voran Bürgermeister Ferdinand Köck und Vizebürgermeister Jörgen Vöhringer kamen, um dem Gumpoldskirchner Ballevent des Jahres die Ehre zu geben. Nach dem traditionellen Eintanzen mit Gerhard Pinter, bei dem der Tanzboden wieder zum Bersten voll war, nahm der gesamte Ballabend seinen fröhlichen Verlauf. Wie schon in den vergangenen Jahren sorgte auch heuer wieder das Manfred-Neumann-Ensemble für die Tanzmusik.

Die Mitternachtseinlage war heuer ein besonderes Gustostück. Sechs Turngeschwister taten sich nach 22 Jahren wieder zusammen, um das schon damals unter tosendem Applaus aufgeführte Stück „An allem ist die Katze schuld“ zu spielen. Prächtige Majestäten, ein mutiger Herzog und eine zierliche Prinzessin sorgten mit dem Überraschungsauftritt für beste Laune und viel Spaß. Ein Dank gilt Waltraud Pinter die die Regie übernommen hat.

Wie schon im Vorjahr wurde durch die Turnjugend unter Federführung von Rainer Schwertführer das von ihm eigens komponierte Lied zum Planneralmskikurs 2018 zum Besten gegeben.

Wir freuen uns auf das Dirndlkränzchen 2019!
Philipp Wappel, Andreas Weber

Skikurs Senioren vom 2.-6.1.2018 in Oberwölz

Die Schitage in Oberwölz waren wiederum sehr erholsam und besonders schön durch den vielen Schnee, Sonnenschein und den ausgezeichneten Pisten.

Wir waren diesmal nur eine kleine Gruppe von 6 Personen aber sehr harmonisch. Von Gerhard umsichtig mit dem Bus entweder ins Lachtal oder zum Kreischberg gefahren und selbstverständlich auch einem Besuch in Murau zu einem Gläschen Bier gebracht.

Abgerundet sind die erholsamen Tage durch die umfangreiche Abendgestaltung mit Gesprächen, Aktivität wie Kegeln und Spielen und das alles bei einigen guten Tröpfchen Gumpoldskirchner Weines. Also auf ein Neues im nächsten Jahr.

Jugendskikurs vom 1.-5.1.2018 auf der Planneralm

76 schneebegeisterte Vereinsmitglieder haben den heurigen Traumwinter genutzt und haben am Skikurs teilgenommen. Und dieser war heuer wieder einmal etwas ganz Besonderes. Bei unserer Ankunft hat Frau Holle schon einen guten Meter Schnee für uns vorbereitet und täglich kam eine neue Fuhr dazu. Dem routinierten Team und dem Zusammenhalt der Gruppe zum Dank, konnten treu dem heurigen Motto spontan „Olympische Spiele“ abgehalten werden, die an Spannung nicht zu überbieten waren. Auch an den anderen Abenden wurde mit Spielen und Gesang die Hütte zum Beben gebracht. Ein besonderer Höhepunkt war auch heuer wieder ein neues Skikurslied, welches von Rainer Schwertführer und Max Nitsch komponiert wurde.  Leider hatten wir heuer mehrere Verletzte zu beklagen, durch die wir auch einen Hubschraubereinsatz miterleben durften. Der Hubi-Passagier ist aber bereits wieder wohlauf und hat Ende Jänner auch schon wieder eine Turnstunde besucht. Und auch die anderen haben bereits wieder ihre Schiene und Verbände abgegeben.

Das heurige Rennen fand bei fairen, beständig schlechten Sichtverhältnissen sogar mit einer Berichterstattung statt. Bei einem Rennen sind Freud und Leid sehr eng beisammen. Die Höhen und Tiefen dieses sportlichen Events können auf Max Schmiedl`s Youtube Channel angesehen werden.

Durch die großartige Gemeinschaft, den selbstlosen Einsatz bei der Skigruppenleitung, der Abendgestaltung und dem ganz normalen Tagesablauf ist der Skikurs schon beinahe zu einem Selbstläufer geworden. Eine Hand hilft und unterstützt die Andere. Da scheint es schon beinahe ganz normal, dass einem gleich nach der Veröffentlichung der Anmeldungen das Postfach eingerannt wird. Da dies aber nicht selbstverständlich ist, möchte ich mich nochmal bei allen bedanken, dass sie den anderen, sich selbst und mir so tolle Tage beschert haben.
Bis zum nächsten Jahr ich freu mich schon!

Ski Heil,
Michael Pinter, Skikursleiter